CORONA-Virus (COVID-19) – UpDate vom 10.05.2020


UpDate „CORONA-Virus“ (COVID-19) – 10.05.2020 Wiederaufnahme des Schul- und Lehrbetriebs ab dem 11.05.2020

Liebe Vereinsmitglieder, Angehörige und Schulreiter,

wir freuen uns sehr über die am vergangenen Mittwoch verkündeten Lockerungen u.a. für den Freizeit- und Breitensport. Dementsprechend wollen wir Euch natürlich auch so schnell wie möglich wieder die Gelegenheit geben, Reitunterricht in Anspruch zu nehmen. Gleichwohl ist dies, gerade für den Schulbetrieb, kein leichtes Unterfangen und mit diversen, in Teilen nur schwierig umzusetzenden Auflagen verbunden. Mit der Einhaltung dieser Auflagen steht und fällt die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs! Maßnahme für die (Privat-) Reitgruppen, Privatunterricht und Privatreiter

  • Die Reitgruppen, Förderstunden als auch Privatunterricht dürfen ab Montag, 11.05.2020 wieder stattfinden. Hierbei gilt weiterhin, dass maximal 4 Pferde pro Halle am Unterricht teilnehmen.
  • Unter der Woche während 15:30-15:50 Uhr und 17:50-18:15 Uhr bitten wir die Privatreiter des Schulstalls, sich nicht im Schulstall aufzuhalten. Falls nicht anders möglich, sind in Ausnahmefällen die Pferde in den Boxen bzw. Paddocks zu putzen und versorgen. Maßnahmen für den Schulunterricht:

    ● Longenstunden finden nur noch samstags in der Zeit von 10:00 – 13:00 Uhr in Halle 1 statt. In dieser Zeit finden je zwei Longenstunden parallel statt.
    ● Es besteht Maskenpflicht für Reitlehrer und Reitschüler (gilt synonym für Reitlehrerinnen und Reitschülerinnen) während des Vorbereitens (putzen, satteln, trensen). Reitschüler dürfen die Masken vor dem Aufsteigen absetzen, Reitlehrer erst, nachdem der letzte Reitschüler aufgesessen und alle Pferde ausgebunden sind. Hierdurch soll die Ansteckung des Reitlehrers vermieden werden.
    ● Es ist ein Wartebereich eingerichtet worden, in dem die Reitlehrer die Reitschüler abholen. Die Reitlehrer desinfizieren den Reitschülern die Hände. Reitschülern ist es nicht erlaubt, sich eigenmächtig außerhalb des Wartebereichs aufzuhalten. Der Wartebereich befindet sich draußen vor der Glastür zur Halle.
    ● Die ersten Reitschüler für die Stunde um 16:00 Uhr müssen um 15:30 Uhr vor Ort sein, um die Pferde mit dem Reitlehrer fertig zu machen.
    ● Der Zutritt zur Reitanlage ist ausschließlich den Reitschülern gestattet. Eltern, Freunde, Verwandte oder weitere Begleitung sind auf der Anlage nicht erlaubt.
    ● Die Reitstunden gehen jeweils von voll bis 10 vor, so dass ein durch den Reitlehrer geregelter Reiterwechsel erfolgen kann. Die Pferde werden nicht getauscht. Dieser erfolgt durch Abholung der Reitschüler durch den Reitlehrer im Wartebereich durch den Eingang der Glastür, nicht durch den Stall.
    ● Beim Beenden der Schulstunden werden die Pferde im Schulstalleingang beim Hufe auskratzen vom Reitlehrer bereits abgesattelt. Die Reitschüler bringen die Pferde im Anschluss direkt in die Boxen, trensen dort ab, waschen die Gebisse aus, hängen die Trensen weg und verlassen nach dem Händewaschen auf direktem Weg die Reitanlage.
    ● Das Reitbuch wird heute auf die Maßnahmen vorbereitet. Die Longenstunden unter der Woche werden storniert und neue Stunden werden für samstags eingerichtet.
    ● Reitschüler haben der Anlage fern zu bleiben, sollten Sie Erkrankungszeichen vorweisen.

Weiterhin geltende Regeln:

  • Die Abstands- und Hygieneregeln sind weiterhin von jedem einzuhalten, diesbezüglich ergeben sich keine Lockerungen.
  • Die Zeit auf der Anlage für die Privatreiter ist von 90 Minuten auf 150 Minuten verlängert worden, die Pflicht zur Eintragung in die Listen besteht weiterhin.

Wir hoffen, dass wir mit Eurer Unterstützung gemeinsam der Normalität ein Stückchen näherkommen. Vieles wird sich zukünftig zwar ändern, aber zumindest sind Reitstunden unter strengen Auflagen wieder möglich. Bitte denkt immer daran, dass sich dies sofort wieder ändern kann, sollten Covid-19 Infektionen unsere Reitanlage erreichen. Daher gebt alles dafür, Infektionen mit aller Macht zu vermeiden!

Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag und „bleibt gesund“!

Der Notfallstab
Vorstand
Magnus Fischer