Presseabteilung


Greta Reinacher schafft das Triple und gewinnt das S**- Springen mit Stechen bei den Asselner Reitertagen

An vier Tagen traf sich die heimische Reitelite auf der Anlage des Reitvereins Wickede-Asseln-Sölde e.V., Dortmund. Über 1.200 Pferde und Ponys gingen in mehr als 30 Spring- und Dressurprüfungen an den Start.

Am Samstagabend siegte in einem spannenden S**-Springen Greta Reinacher mit ihrem Pferd Captain Blue im Stechen knapp vor Philipp Hartmann mit seinem Pferd Hirtentanz. Davor war sie sowohl im S** mit Siegerrunde mit Nora Fly als auch mit Cibble in der Springprüfung Kl. M* siegreich. Ihr Vater Klaus Reinacher, Nationenpreisreiter von Deutschland, ist seit vielen Jahren dem Reitverein durch treue Vereinsmitgliedschaft verbunden.

In der Klasse S* Youngster Springen belegte Franz-Josef Dahlmann jun. den ersten Platz. Siegreich war auch Claire-Louise Averkorn mit Fürst Dantino in der Dressurprüfung Klasse M**.

Insgesamt war das Turnier in diesem Jahr sehr gut besucht, berichtet der Veranstalter. Auch die vielen kleinen Besucher hatten großen Spaß auf der Hüpfburg und an der Spritzwand der örtlichen Feuerwehr. Als Dortmunder Highlight kam BVB-Biene „Emma“ zu Besuch – da hatten Groß und Klein sichtlich ihren Spaß.

Bereits am 2. Juni folgt das Shetty Turnier auf der Anlage des Vereins – ein Tag für die kleinen Shetlandponys. Der Veranstalter erwartet aus ganz Westfalen zahlreiche Minis und ihre Besitzer, die sich in Spring- und Geschicklichkeitsprüfungen messen können.

Pressekontakt über:
Ruth Pfannkuche

Reiten